ZuckerKids

Wir geben dem Süßen Saures!

Die Satzung der ZuckerKids Koblenz n.e.V.

In der 2. geänderten Fassung nach dem Beschluss der Mitgliederversammlung am 6.5.2009 (basierend auf der 1. geänderten Fassung nach dem Beschluss der Mitgliederversammlung am 7.2.2007 und auf der ursprünglichen Fassung der Mitgliederversammlung vom 3.März 1999).

§ 1 Name und Sitz

Die Elterninitiative diabetischer Kinder Koblenz führt den Namen „Zuckerkids".

Sie hat ihren Sitz in Koblenz.

§ 2 Zweck und Aufgaben

Die Elterninitiative verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenverordnung.

Aufgabe der Elterninitiative ist, die Allgemeinheit, insbesondere aber diabetische Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern, auf materiellem, geistigem und sittlichem Gebiet selbstlos über Diabetes Mellitus Typ I zu informieren.

Dies gilt insbesondere für die medizinische Behandlung, Pflege und Betreuung der Diabetiker, z.B. durch Benennung namhafter Fachkräfte und für die Aus- und Fortbildung der Diabetiker und deren Eltern, z.B. durch Schulungs- und Freizeitmaßnahmen.

Die Elterninitiative ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel der Elterninitiative dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln der Elterninitiative erhalten.

Keine Person darf durch Ausgaben, die dem Zwecke der Elterninitiative fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Mitgliedschaft

Mitglied der Elterninitiative kann jede natürliche oder juristische Person werden, die die satzungsgemäßen Ziele unterstützt.

Der Aufnahmeantrag kann formlos gestellt werden. Der Beschluß über die Aufnahme erfolgt formlos durch den Vorstand.

Die Mitgliedschaft endet durch formlose Austrittserklärung, durch Tod oder durch Ausschluß. Letzterer erfolgt durch Beschluß der Mitgliederversammlung mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder.

Mitglieder haben bei ihrem Ausscheiden keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

§ 4 Beitrag

Der Jahresbeitrag wird durch die Mitgliederversammlung festgelegt.

§ 5 Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem stellvertretenden 2. Vorsitzenden 1) demKassierer, dem Schriftführer und bis zu 3 Beisitzern.

Der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende und der Kassierer gelten als Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Der 1. Vorsitzende und der Kassierer sind alleinvertretungsberechtigt.

Die Vorstandsmitglieder werden durch Stimmenmehrheit auf einer Mitgliederversammlung gewählt.

Dem Vorstand obliegt die Führung der laufenden Geschäfte. Er faßt seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.

Der Vorsitzende ist berechtigt, im Rahmen seiner satzungsgemäßen Tätigkeit über Beträge bis zu 250,- € 1) zu verfügen, ohne daß es hierzu eines Beschlusses der Mitgliederversammlung bedarf.

§ 6 Mitgliederversammlung

Eine Mitgliederversammlung kann durch den Vorstand jederzeit unter angemessener Fristsetzung einberufen werden. Die Mitgliederversammlung regelt die Angelegenheiten der Elterninitiative soweit sie nicht dem Vorstand obliegen. Sie faßt ihre Beschlüsse grundsätzlich mit einfacher Mehrheit der Anwesenden.

§ 7 Wahlen

Der Vorstand wird auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Diese Wahl findet auf einer Mitgliederversammlung im 1. Halbjahr statt. Die Mitglieder sind mindestens 2 Wochen vorher zu unterrichten.

Nach der Wahl des Vorstandes ist ein neuer Kassenprüfer zu wählen 2).

Wird durch vorzeitiges Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes dessen Neuwahl notwendig, so wird nur für die Restamtszeit gewählt.

§ 8 Kassenprüfung

Die Kasse ist jährlich vor den Neuwahlen durch einen Kassenprüfer zu prüfen. Der Kassenprüfer wird jährlich, zusammen mit dem Vorstand gewählt. Wiederwahl ist möglich.

§ 9 Auflösung

Eine Auflösung der Elterninitiative kann in einer Mitgliederversammlung durch zwei Drittel Mehrheit der Stimmen aller Mitglieder erfolgen.

Im Fall der Auflösung oder beim Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes fällt das Vermögen an das städtische Krankenhaus Kemperhof Koblenz, Kinderklinik, Diabetes Ambulanz mit der Zweckbestimmung, das Vermögen nur zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet des Diabetes mellitus Typ I zu verwenden.

1) Änderung am 7.2.2007:

Erweiterung des Vorstandes um den stellvertretenden 1. Vorsitzenden.

Der Verfügungsbetrag wurde von 500,-- DM auf 250,-- € umgestellt.

2) Änderung am 6.5.2009:

Vorstandswahl komplett alle 2 Jahre. Nach der Vorstandswahl ist 1 neuer Kassenprüfer zu wählen.